Samstag, 3. März 2012

[Rezension] "Mortal Kiss 02" von Alice Moss

Autor:         Alice Moss

Sprache:     Deutsch

erscheint:  9. Februar 2012

Verlag:      Ink


Seiten:       240

Preis:         14,99€ (Hardcover)

ISBN:
        978-3863960278

Altersempfehlung: ab 12



Inhalt (amazon.de):
Mit Finn für immer an ihrer Seite und den Ferien vor der Tür könnte für Faye eigentlich der beste Sommer ihres Lebens beginnen. Doch der Kampf gegen die uralten Kreaturen der Finsternis hat tiefe Spuren hinterlassen nicht nur bei ihr. Lukas verschwindet plötzlich spurlos, und den meisten Bewohnern von Winter Mill scheint das völlig egal zu sein. Selbst als zwei unheimliche Fremde in der Stadt auftauchen und seltsame Fragen über ihn stellen. Aber Finn will Lukas nicht im Stich lassen und macht sich mit Faye auf die Suche. Ohne zu ahnen, dass sein Wolfsrudel erneut in großer Gefahr schwebt und die dunklen Mächte längst ein neues Ziel verfolgen

Meine Meinung:
Wie schon beim ersten Teil ist auch der zweite Teil von Mortal Kiss wieder wundervoll gestaltet worden. Der erste Teil war ganz in weiß gehalten. Sozusagen ist dieder Teil nun ein kompletes Gegenteil. Ganz in schwarz und wieder mit einem Wolf in der Mitte und darüber (vermutlich) Faye und Finn, gefällt mir dieses Cover noch besser als das vom ersten Band.

Im Gegensatz zum Cover konnte mich der Inhalt nicht ganz so fesseln. Schon im ersten Band hat mir die "Echtheit" der Personen gefehlt. Die Geschichte ist mit ihren 240 Seiten eher kurz gehalten und weist nicht viel Tiefe auf. Wenn man sich den Klappentext durchliest erwartet man viel Spannung, die im Buch aber dann leider nur bedingt aufkommt. Es gibt vereinzelt Stellen, die mir gut gefallen haben. Zum Beispiel, wenn Finn und Faye zusammen fliehen müssen, da sie von unheimlichen Wesen verfolgt werden. Dann gibt es aber wieder Passagen, die mir gar nicht gefallen haben, da sie nicht wirklich die Geschichte voran gebracht haben. Wie auch schon im ersten Teil wird oft über Mode geredet und verschiede Klamotten bis ins Detail beschrieben werden. Dies hat mich nach einer Zeit ziemlich genervt und dadurch wurde mir, wie auch schon in ersten Teil, Liz wieder unsympathischer. Da sie mir auch schon im ersten Teil nicht sonderlich gefallen hat (außer zum Ende hin), da sie mir zu naiv und klischeehaft war, fande ich es schade, dass sie im zweiten Band wieder diese Rolle übernommen hat.
Finn und Faye haben mir dafür besser gefallen. Sie waren insgesamt viel "glaubwürdiger" als die anderen Charakter und auch besser dargestellt. Die Verbindung zwischen den beiden und ihre Gefühle wurden wirklich sehr schön beschrieben.
Trotzdem konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen. Ich hatte mir vom zweiten Teil mehr erhofft.

Mein Fazit:
Wer vom ersten Buch wirklich überzeugt war, sollte auf jedenfall das zweite auch lesen. Wer dies nicht war, sollte sie einen Kauf nocheinmal überlegen. Für Zwischendurch ist diese Geschichte sehr gut geeignet, aber man sollte nichts Tiefgründiges erwarten. Ein reines Mädchen-Buch! ;-)

Ich vergebe 3 von 5 Punkten :)
http://icons.iconarchive.com/icons/charlotte-schmidt/zootetragonoides-2/48/cucaracha-icon.pnghttp://icons.iconarchive.com/icons/charlotte-schmidt/zootetragonoides-2/48/cucaracha-icon.pnghttp://icons.iconarchive.com/icons/charlotte-schmidt/zootetragonoides-2/48/cucaracha-icon.png

Der erste Teil der Mortal Kiss - Bücher!
Hier gehts zur Rezension von Mortal Kiss - Ist deine Liebe unsterblich?


Kommentare:

  1. Der zweite Teil ist schon erschienen? wusst ich gar nicht :D

    AntwortenLöschen
  2. NAchdem ich Band eins wirklich mochte hatte ich doch meine Schwierigkeiten mich mit Band 2 anzufreunden. Wirklich, das war dann nicht ganz mein Fall, obwohl ich mich wirklich drauf gefreut hatte!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen