Donnerstag, 11. Oktober 2012

[Rezension] Ich fürchte mich nicht - Tahereh Mafi


 

Autor: Tahereh Mafi

Sprache: Deutsch

Verlag: Goldmann (Facebook: Goldmann)

Seiten: 316

Preis: 16,99€ (Hardcover)

ISBN:
978-3442313013

Altersempfehlung: ab 14


Inhalt

                                                       Ich bin verflucht
                                          Ich habe eine Gabe

                                                                       Ich bin tödlich
                                                       Ich bin das Leben

                                                      Niemand darf mich berühren
                                                     Berühr mich


In Ich fürchte mich nicht geht es um Juliette, die aufgrund einer besonderen Gabe oder eher gesagt einem Fluch, von ihren Eltern mit 14 Jahren verstoßen und eingesperrt wurde. Das Buch beginnt damit, dass die nun Siebzehnjährige in einer Art Irrenanstalt sitzt. Sie hat keinen Kontakt zu anderen Menschen schon seit mehr als 250 Tagen. Sie lebt gefangen in ihrerZelle, wo sie kaum Licht sieht. Sie ist ganz allein, doch eines Tages ändert sich dies. Sie bekommt einen Zellengenossen - Adam.


Charaktere

Julliette ist zu Anfang des Buches sehr in sich gekehrt, was ja verständlich ist. Sie hat nie Liebe erfahren, ihre Eltern haben sie stets als eine Art Monster gesehen. Da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist, erfährt man nach und nach recht viel über ihre Gedanken und ihre Vergangenheit. Juliette ist anfangs auch recht verwirrt und verängstigt, weshalb sie kaum mit Adam spricht. Da sie diese Besonderheit hat, will sie niemanden berühren und wurde auch lange nicht mehr berührt. Doch gerade das ist es wonach sie sich so sehr sehnt - Liebe und Berührungen. Sie wird nach und nach immer mutiger und wieder "normaler" in ihrem Verhalten. Sie scheint auch immer mehr Adam zu vertrauen, doch dann scheint alles wieder nicht so zu sein, wie sie dachte...
Am Anfang fande ich sie noch sehr interessant, doch zur Mitte hin fande ich ihre Handlungen manchmal ein bisschen unverständlich. Sie hat auf vieles sehr emotional reagiert - besonders wenn es um Adam ging. Das hat mich manchmal ein bisschen gestört, da es dann einfach "too mutch" war. Sonst fande ich sie sehr gut geschrieben und gerade wegen ihrer besonderen "Gabe" auch sehr interessant, da sonst niemand so zu sein scheint wie sie, und ich mich gefragt habe, wieso sie so ist.

"Du bekommst einen Zellengenossen Mitbewohner", haben sie gesagt.


"Wir hoffen, du verrottest hier Für gute Führung", haben sie gesagt.


"Der ist genauso verrückt wie du Keine Isolationshaft mehr", haben sie gesagt.
 


Adam ist in Juliettes Alter und wird eines Tages mit in ihre Zelle gesperrt. Er ist zuerst grob zu ihr, was aber schnell nachlässt. Er fragt Juliette viel, erhält aber kaum Antworten. Er scheint in seinem Willen noch nicht "gebrochen" zu sein, so wie die anderen in der Anstalt, die Juliette nie zu Gesicht bekommt, aber deren Schreie sie stets hören kann. Adam erinnert Juliette an jemanden. Bald weiß sie auch, warum seine Augen ihr so bekannt vorkommen...
Adam fande ich nicht so originell wie Juliette. Er war eben ein ziemlich typischer Charakter, obwohl er doch so manche Geheimisse in sich getragen hat. Auch sein Verhalten gegenüber Juliette fande ich oft vorhersehbar.

Da ich bei Erwähnung von eventuell anderen Charakteren, die im Buch vorkommen, spoilern würde, verrate ich hier nichts mehr - das müsst ihr schon alleine rausfinden :)


Story + Schreibstil

Die Story fande ich an sich sehr interessant. In so einer Art habe ich noch nichts gelesen. Man kann sich zwar schon denken, dass sich zwischen Juliette und Adam etwas anbahnt, aber trotzdem fande ich es gut gemacht. Die Story hatte mehrere Wendungen und war gut zu verstehen. Das Einzige, was dem Leser (zumindest mir) nicht ganz klar wird ist, wieso die Welt anscheinend so zerrüttet ist. Alles scheint fast tot zu sein und die Menschen haben nicht viel. Die Regierung scheint sie regelrecht zu unterdrücken. Doch je mehr man mit dem Buch voran kommt, umso mehr erfährt man auch, obwohl meine Fragen nicht alle beantwortet wurden. Da aber, wie ich finde, noch durchaus genug Stoff zu erzählen wäre, hoffe ich auf einen zweiten Teil.
Der Schreibstil ist hier, zumindest sehr am Anfang, ein bisschen anders als bei anderen Büchern. Oft sind Sätze oder einzelne Wörter durchgestrichen. Ich finde, dass dies aber sehr gut zum Buch und Juliettes Wesen passt, da dies ihre Verwirrtheit und Vereinsamung sehr gut verdeutlicht. Auch die eher kurzen Sätze am Anfang passen gut dazu. Je weiter man liest, desto mehr verändert sich nicht nur Juliette, sodnern auch der Schreibstil. Die Sätze und Juliettes Gedanken werden länger und geordneter. Mich hat es keineswegs gestört, dass manches durchgestrichen war - im Gegenteil! - ich fande es sogar sehr gut so und über haupt nicht störend.


Fazit

Ich fürchte mich nicht ist ein wirklich tolles Buch mit einer Geschichte, die ich so noch nicht gelesen habe. Ein Buch für jeden, der auf Dystopien, Liebesgeschichte und Spannung steht!

Bewertung: 4 von 5

4 von 5


Und wer jetzt noch nicht überzeugt von ist, sollte sich umbedingt den Buchtrailer anschauen, da der wirklich HAMMER ist!

 (alle Rechte den Machern des Videos bzw. dem Goldmann-Verlag vorenthalten)
 
Und falls ihr jetzt neugierig auf das Buch geworden seid, dann könnt ihr euch jetzt freuen, da ich bald ein weiteres Gewinnspiel verantstalten werde, in dem ich ein neues Exemplar von Ich fürchte micht nicht verlosen werde :) Also haltet die Augen auf ;-)

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Der Buchtrailer ist wirklich toll, den kannte ich noch gar nicht!

    lg Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur Wundervoll, das hier zu lesen/sehen finde ich echt Klasse.

    entrümpelung-entrümpelung Wien
    entrümpelung wien

    AntwortenLöschen
  3. Hey ich bin gerade über Blogzug auf deinen Blog gestossen und er gefällt mir wirklich sehr. Schau doch einmal hier vorbei, bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel.
    http://samtpfotenmitkrallen.blogspot.ch/2012/11/wanderbucher-und-ein-kleines-gewinnspiel.html

    Ganz liebe Grüsse
    Eponine

    AntwortenLöschen
  4. Also der Trailer ist ja wohl wirklich mal der Hammer! Da können die meisten anderen Buchtrailer nicht mithalten.
    Ach mich konnte das Buch noch nicht überzeugen. Habe aber auch erst 70 Seiten oder so gelesen. Ich hoffe das kommt noch!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  5. Ich mochte das Buch sehr gern und freu mich wahnsinnig auf die Fortsetzung :)
    Der Trailer ist wirklich genial! Erst durch ihn, habe ich mir das Buch damals gekauft :)

    Liebe Grüße
    Sibel

    AntwortenLöschen
  6. I was recommended this web site by my cousin. I am not sure whether this post is
    written by him as no one else know such detailed about my trouble.
    You are incredible! Thanks!

    my web site :: baby girl nursery themes and ideas
    Here is my page : baby nursery set

    AntwortenLöschen
  7. Hi there, after reading this awesome paragraph i am too cheerful to share my
    know-how here with friends.

    Here is my website :: Static eliminator
    My website: rid static cling

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!
    Ich wollte dir nur kurz unsere neue Topliste nur für Buchblogger vorstellen.
    Wenn du also mehr Besucher haben willst, melde dich doch (natürlich kostenlos) einfach an!

    http://www6.topsites24.de/pro/bookblogs/index.html

    AntwortenLöschen
  9. Hey,
    ich habe grade auf meinem Blog eine BücherChallenge gestartet, vlt. hast du ja Lust mitzumachen?
    Würde mich freuen,
    Celina
    http://celina-traumwelten.blogspot.de/2013/03/challenge.html

    AntwortenLöschen
  10. Its such as you read my thoughts! You seem to know so much approximately this, like you wrote the ebook in
    it or something. I think that you can do with some % to force the message home a little bit,
    however instead of that, that is wonderful blog.
    A great read. I'll certainly be back.

    Stop by my site :: Www.newdy.org

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Buch!
    Alles Liebe und eine wundervolle Woche wünsche ich dir
    <3
    cathslovleybooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Heey Sandra (:
    Einen schönen Blog hast du dir hier eingerichtet! Und er ist auch noch Namensvetter von meinem ;D Hast du vllt. Lust bei einer Lesenacht mitzumachen? Würde mich freuen, wenn du mal vorbei schauen würdest...

    http://buecher-welten.blogspot.de/2013/12/lesenacht-gemeinsam-in-eine-neue-zeit.html

    viele liebe Knuddelgrüße
    Ich (Jaci)

    AntwortenLöschen
  13. Diese Seite sucht den besten Bücher-Blog! Beschreibe einfach warum Du den besten Bücher-Blog hast und begeistere Deine Leser für Dich zu voten, damit Du den Amazon-Gutschein gewinnst :)

    http://agla-medien.de/index.php/facebookgewinnspiele/gewinnspiel-fuer-blogger

    AntwortenLöschen